Digitalkameras und das Zusammenspiel der Technik

Die Technik einer digitalen Kamera teilt sich in drei große Bereiche auf. Hier finden sich auch die Unterschiede zu der herkömmlichen analogen Fotografie wieder. Dabei ermöglicht allerdings erst das Zusammenspiel aller drei Bereiche das Endresultat, Ihr ganz persönliches Foto.

 

Der CCD-Chip:

Herzstück der Digitalkamera ist und bleibt der Bildsensor. Er bestimmt die Bildauflösung und ist für die Ursprungsqualität der Daten verantwortlich.


Weiterführende Informationen: Der CCD-Chip

 

Der Speicher:

Digitale Daten müssen gespeichert werden. Dazu gibt es, neben einem immer noch häufig eingesetzem internen Speicher, viele unterschiedliche Speichermedien.

Weiterführende Informationen: Die Speichermedien der Digitalkameras

 

Die Wiedergabe:

Die Funtion der sofortige Wiedergabe der gemachten Aufnahmen, egal ob Foto oder Video, ist mit einer der vielen Gründe, die den Erfolg der digitalen Fotografie erklären.

Weiterführende Informationen: Die sofortige Betrachtung der Fotos