Abbildung zeigt das Objektiv SIGMA 14-24mm F2.8 DG HSM | Art Mit dem 14-24mm F2.8 DG HSM ART stellt Sigma ein neues und lichtstarkes Ultra-Weitwinkel-Objektiv der SIGMA Art-Produktlinie vor.

Das 14-24mm F2.8 DG HSM Art wurde speziell für den Einsatz an Kameras mit 50 Megapixel und mehr entwickelt und bietet eine Lichtstärke von F2,8 über den gesamten Brennweitenbereich.

Um dieses erreichen zu können beinhaltet das Objektiv drei FLD-Glaselemente, drei SLD-Glaselemente und drei asphärische Linsenelemente, einschließlich einem asphärischen Element mit großem Durchmesser.

Die spezielle Anordnung der Glaselemente mit hohem Brechungsindex soll dabei eine korrigierende Wirkung der FLD- und SLD-Gläser noch weiter verstärken Dieses soll so zu einer Reduktion von Farbquerfehler und andere optische Abbildungsfehler führen. Diese soll, so der Hersteller, eine herausragende, hochauflösende Bildqualität gewährleisten.

Für den robusteren Einsatz ist das 14-24mm F2.8 DG HSM | Art mit einem Staub- und Spritzwasserschutz ausgestattet. Dazu wurden der Objektivanschluss, der Fokusring, der Zoomring sowie die Fronteinheit mit einer speziellen Dichtung versehen, was den Einsatz der Optik unter nahezu allen Witterungsbedingungen ermöglichen soll. Zusätzlich ist die Frontlinse des Objektivs durch eine wasser- und ölabweisende Beschichtung geschützt, die zudem die Reinigung erleichtern soll.

Neu bei dieser Optik ist der Front-Wechsel-Service, mit dem Sigma auch jetzt die Virtual-Reality-Entwickler der Multikamera-Videografie ansprechen möchte. Mit dem Front-Wechsel-Service kann die tulpenförmige Gegenlichtblende des 14-24mm F2.8 DG HSM | Art Objektivs zu einer exklusiven runden Komponente umgebaut werden. Dank dieser veränderten Frontstruktur kann das Objektiv wesentlich flexibler nun auch in der Multikamera-VR-Videografie eingesetzt werden.

Verfügbarkeit und Preis des neuen 14-24mm F2.8 DG HSM | Art stehen leider noch nicht fest.