photokina LogoSeit ein paar Tagen hat die Photokina 2016 nun die Tore geschlossen, und nach Angaben der Messegesellschaft hat die Fotomesse ca. 191.000 Besucher gehabt. Viele Kamerahersteller und Dienstleister rund um das digitale Bild haben neue Produkte gezeigt, hier eine kleine Nachlese zu den gängigen Herstellern von Digitalkameras in Europa.

Canon:
Bereits im Vorfeld hat Canon die Systemkamera EOS M5 (Datenblatt) und die Profi-Spiegelreflexkamera EOS 5D Mark IV (Datenblatt) angekündigt, weitere Neuigkeiten gab es auf der Messe dann nicht mehr.

Fuji:
Für eine Überraschung sorgte Fuji mit der Ankündigung einer Mittelformatkamera, der GFX 50S. Für Einsteiger wurde zusätzlich mit der X-A3 (Datenblatt) noch eine weitere Spiegelreflexkamera präsentiert.

Panasonic:
Panasonic zählte zu den aktivsten Herstellern bei den Neuvorstellungen von Digitalkameras. So wurden den Besuchern gleich vier neue Digitalkameras aus unterschiedlichen Kategorien präsentiert. Mit der Lumix DMC-FZ2000 (Datenblatt) zeigte der Hersteller eine neue Bridgekamera mit einem 20fach opt. Zoom. In der Kategorie Systemkameras zeigte Panasonic mit der Lumix DMC-G81 (Datenblatt) eine neue Micro Four Third-Systemkamera und rundet sein Sortiment mit der Lumix LX15 (Datenblatt), einer Kompaktkamera mit einem 1-Zoll Sensor, nach unten ab. Als neues Flaggschiff wurde der erwartete Nachfolger der GH-4, die Lumix GH-5, für das erste Halbjahr 2017 angekündigt.

Olympus:
Neuheiten auch bei Olympus. Der Hersteller hat mit der E-PL8 (Datenblatt) eine neue Micro FourThirds Lifestyle-Kamera vorgestellt, die sich auch wieder konsequent an den bereits bekannten Retro-Style angelehnt. Im Bereich von High-End-Kameras und für Foto-Enthusiasten wurde außerdem die E-M1 Mark II (Datenblatt) vorgestellt.

Sony:
Sony präsentierte mit der A99 II (Datenblatt) ein neues A-Mount-Flaggschiff, welches parallelen zur Sony Alpha 7r II aufweist. Dabei setzt der Hersteller aber auch weiterhin auf eine parallele Modellreihe mit A-Mount-Objektiven.

Nikon:
Auch Nikon hatte im Vorfeld der Photokina mit D3400 bereits eine verbesserte Version der D3300 vorgestellt, sich ansonsten aber in übliches Schweigen gehüllt. Umso überraschender und gleichzeitig auch enttäuschender waren dann die Produkt-Neuvorstellungen auf der Fotomesse. Weder eine Spiegelreflexkamera, noch eine Systemkamera und schon gar nicht eine kompakte Digitalkameras wurden präsentiert. Eine Neuvorstellung gab es trotzdem. Unter dem Namen “KeyMission” versucht der Hersteller jetzt auch in dem Markt von Actionkameras Fuß zu fassen und stellt mit der KeyMission 360 (Datenblatt), der KeyMission 170 (Datenblatt) und der KeyMission 80 (Datenblatt) gleich drei neue Modelle vor.