Canon Digitalkamera PowerShot SX610 HSCanon stellt mit drei neuen PowerShot-Modellen und drei neuen IXUS-Modellen insgesamt sechs weitere Digitalkameras vor. Obwohl der Trend zur Fotografie mit dem Smartphone ungebrochen ist, setzt Canon weiter auf kompakte Digitalkameras und unterstreicht somit die Existenzberechtigung für die fotografierenden Zweitgeräte.

Mit der PowerShot SX530 HS, PowerShot SX710 HS und der PowerShot SX610 HS stellt Canon neue Bridge-Kameras mit Superzoom vor.

Die PowerShot SX710 HS fotografiert mit einem 50fach optischem Zoom und einer Bildauflösung von 20 Megapixeln. Mit einer kompakteren Bauform präsentiert sich die PowerShot SX610 HS, die über ein 18fach optisches Zoom verfügt, hinter dem ebenfalls ein Sensor mit 20 Megapixeln arbeitet. Mit der größten Brennweite von 24 - 1200 mm - ein 50fach optisches Zoom - und einer Bildauflösung von 16 Megapixeln kommt die PowerShot SX530 HS daher.

Gemeinsam hingegen haben alle Kamera die Auto Zoom Funktion. Dabei sollen die Kameras auf Tastendruck die optimale Brennweite bei Aufnahmen von einer oder mehrerer Personen einstellen. Auch lassen sich bei allen drei Kameras mittels WLAN und NFC die Bilder oder Full-HD Videoclips auf das Smartphone oder Tablet zu übertragen.

Ab Januar 2015 soll die Powershot SX530 HS für 379,- Euro im Handel erhältlich sein. Im Februar folgen für 249,- Euro die Powershot SX610 und für 379,- Euro die Powershot SX710 HS.

Datenblatt der PowerShot SX710 HS
Datenblatt der PowerShot SX610 HS
Datenblatt der PowerShot SX530 HS


Die neuen IXUS-Modelle IXUS 170, IXUS 165 und IXUS 160

Im typischen IXUS-Design, dabei ein wenig kompakter als die Vorgängermodelle, präsentieren sich die neuen IXUS-Digitalkameras. Gemeinsam haben sie die Bildauflösung, die CCD-Sensoren fotografieren mit 20 Megapixeln. Hier bleibt abzuwarten, welche Bildqualität die CCD-Sensoren bei der hohen Bildauflösung liefern werden, besonders bei Aufnahmen in kritischen Lichtsituationen, bei denen es leicht zum gefürchteten Bildrauschen kommen kann.

Unterscheiden tun sich die Digitalkameras durch unterschiedliche Brennweiten und die Bildstabilisierung. So fotografiert man bei der IXUS 170 mit einem 12fach optischen Zoom, die IXUS 160 und IXUS 165 nutzen ein 8fach optisches Zoom. Bis auf die IXUS 165, die lediglich über einen digitalen Bildstabilisator verfügt, verfügen die größeren Schwestermodelle über eine mechanische Bildstabilisierung mittels Lens-Shift-Technologie.

Die IXUS 170 soll für 169,- Euro ab Februar 2015 im Handel erhältlich sein. Die IXUS 165 soll 129,- Euro und die IXUS 160 109,- Euro kosten. Beide Modelle sollen im Januar 2015 erhältlich sein.

Datenblatt der IXUS 170
Datenblatt der IXUS 165
Datenblatt der IXUS 160