Mit der D7100 stellt Nikon ein neues Topmodell bei den Spiegelreflexkameras vor, an Einsteiger richtet sich der Hersteller mit der farbenfrohen und stylischen COOLPIX S3500.


Mit der neuen D7100 möchte Nikon all die Foto-Enthusiasten ansprechen, die professionelle Ansprüche an das Bild mit äußerlicher Robustheit kombiniert wissen möchten.
Für brillante, scharfe und detailreiche Aufnahmen soll ein CMOS-Bildsensor im DX-Format mit 24,1 Megapixeln sorgen. In Kombination mit dem EXPEED 3 Bildprozessor soll die Kamera dazu nicht nur sehr schnell reagieren, sondern auch eine sehr gute Farbwiedergabe und eine verbesserte Rauschunterdrückung sicherstellen.


 Foto: Nikon

Mit dem CMOS-Bildsensor sollen mit ISO-Empfindlichkeiten von 100 bis 6.400 selbst bei schwachem Licht erstklassige Ergebnisse erzielt werden können. Zusätzlich kann die ISO-Empfindlichkeit bis auf ISO 25.600 erweitert werden.

Für eine sehr schnelle Fokussierung soll das AF-System sorgen, dessen Algorithmen bereits in Nikon’s D4 zum Einsatz kommen. So sollen 51 Fokusmessfelder mit 15 Kreuzsensoren in der Bildmitte für eine hohe Präzision und sichere Motiverfassung sorgen.

Neben einem optischen Sucher mit ca. 100 % Bildfeldabdeckung und 0,94-facher Vergrößerung kann der Benutzer auf ein 3,2 Zoll LCD-Monitor mit 1,229 Mio. Pixel und mit Live-View Funktionalität zurückgreifen.

Damit man auch unter widrigen Umständen jederzeit problemlos fotografiert werden kann, wurden das Gehäuse und die Bedienelemente gegen das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit geschützt. Zusätzlich wird die Reinigungsfunktion des Bildsensors automatisch aktiviert, wenn die Kamera ein- oder ausgeschaltet wird.

Die Nikon D7100 wird voraussichtlich ab Mitte März 2013 im Handel erhältlich sein. Angeboten wird die Kamera in den Varianten a) nur Kameragehäuse 1.179,- Euro oder b) als D7100 Kit mit AF-S DX NIKKOR 18-105 mm 1:3,5-5,6G ED VR für 1.399,- Euro



Mit der Coolpix S3500 präsentiert Nikon seine erste Kompaktkamera mit einer Bildauflösung von über 20 Megapixeln. Der Nachfolger der Coolpix S3300 verfügt, neben dem sehr hoch auflösenden Sensor, über ein 7fach-Weitwinkelzoom mit optischem Bildstabilisator. Konsequent an Einsteiger gerichtet, verfügt die S3500 über 18 unterschiedliche Motivprogramme und das Smart-Porträt-Systems mit Funktionen wie Lächeln-Auslöser, Blinzelprüfung und Hautweichzeichnung soll Porträtaufnahmen einfach gelingen lassen.

Die farbenfrohe Coolpix S3500 soll in den Farben Schwarz, Rot, Silber, Orange, Violett, Pink, Blau mit Liniendesign und Pink mit Liniendesign voraussichtlich ab Ende Februar 2013 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 139,- Euro erhältlich sein.