Abbildung zeigt die spiegellose Systemkamera Nikon Z 9Nikon stellt jetzt für die spiegellose Kamera Z 9 ein umfassendes Firmware-Update auf die Version C 3.00 auf der deutschsprachigen Webseite zum Download zur Verfügung.

Mit dem Update auf die Version 3.00 werden die folgenden Korrekturen durchgeführt:

■ Fotografieren

  • Der Menüpunkt [Bildgröße] im Fotoaufnahmemenü heißt nun [Bildgrößeneinstellungen] und bietet neue Optionen, die nur für Bilder gelten, die mit dem DX-Bildfeld aufgenommen wurden.
  • Zu den für Highspeed-Serienaufnahmen verfügbaren Bildraten wurde die Option [C60] hinzugefügt. Individualfunktion d4 im Menü [INDIVIDUALFUNKTIONEN] heißt nun [Pre-Release Capture-Optionen].
  • Der Menüpunkt [Hochfreq.-Flimmerreduzierung] wurde zum Menü [FOTOAUFNAHME] hinzugefügt.
  • Die Menüoption [Automat. Reset der Fokusposition] wurde unter [Aufnahme mit Fokusverlagerung] im Menü [FOTOAUFNAHME] hinzugefügt.

■ Videoaufnahme

  • Der Menüpunkt [Hochfreq.-Flimmerreduzierung] wurde zum Menü [VIDEOAUFNAHME] hinzugefügt.
  • Der Menüpunkt [Hochauflösender Digitalzoom] wurde zum Menü [VIDEOAUFNAHME] hinzugefügt.
  • Die Menüoption [Zurücksetzen per Fernauslösung] wurde unter [Timecode] im Menü [VIDEOAUFNAHME] hinzugefügt.

■ Anzeigen

  • Der Monitormodus [Sucher bevorzugen] wurde durch [Sucher bevorzugen (1)] und [Sucher bevorzugen (2)] ersetzt.
  • Die Auswahl der Helligkeitsoptionen für den Monitor wurde erweitert und umfasst nun sowohl hellere als auch dunklere Einstellungen.
  •  Im Menü [INDIVIDUALFUNKTIONEN] gibt es folgende Ergänzungen:
    • Die Option [3D-Tracking-Fokusmessfeld-Farbe] wurde bei Individualfunktion a11 [Fokusmessfeld-Anzeige] hinzugefügt.
    • Die Optionen [Immer] und [Nur ohne Blitz] wurden bei Individualfunktion d9 [Ansichtmodus (Foto Lv)] > [Auswirk. d. Einstellungen darstellen] hinzugefügt.

■ Wiedergabe

  • Der Menüpunkt [Anzeige im Hochformat] im Wiedergabemenü heißt nun [Bilder automatisch drehen]. Wenn [ON] gewählt wird, drehen sich die Wiedergabeanzeigen im Monitor und Sucher automatisch entsprechend der Kamera-Ausrichtung.
  • In der Wiedergabeanzeige ist nun die Farbtemperatur von Bildern enthalten, die mit der Funktion [Eigener Messwert] für [Weißabgleich] aufgenommen wurden.
  • Es gibt jetzt Optionen, mit denen sich Bildserien, die mit Serienaufnahmefunktionen aufgenommen wurden, als Gruppe handhaben lassen.
  • Die Option [Datei-Info] wurde unter [Optionen für Wiedergabeansicht] im Menü [WIEDERGABE] hinzugefügt.

■ Bedienelemente

  • Eine Option für die vollständige Formatierung wurde unter [Speicherkarte formatieren] im Menü [SYSTEM] hinzugefügt (für kompatible CFexpress-Speicherkarten).
  • Im Menü [INDIVIDUALFUNKTIONEN] gibt es folgende Ergänzungen:
    • Die Option [Delay f. aut. Rückkehr zu Type A] wurde bei Individualfunktion d14 [Anzeige des Auslösungszeitpunkts] hinzugefügt.
    • Die Option [Messfeld (mittenbetont)] wurde für die Anpassung der Aufnahmeanzeigen mittels Individualfunktionen d18 [Standard-Monit.darst. b. Aufnahme] und d19 [Indiv. Monitordarst. b. Aufnahme] hinzugefügt.
    • Die Individualfunktionen f2 [Ben.def. Bedienelemente (Aufn.)], f3 [Ben.def. Bed.elemente (Wied.)] und g2 [Benutzerdef. Bedienelemente] bieten nun eine erweiterte Auswahl an zuweisbaren Funktionen und Bedienelementen.

■ Netzwerk

  • Der Verbindungsstatus erscheint nun in der Aufnahmeanzeige, wenn die Kamera mit einem FTP-Server verbunden ist.
  • Die Kamera unterstützt nun FTPS.
  • Der Menüpunkt [Optionen für ATOMOS AirGlu BT] wurde zum [NETZWERKMENÜ] hinzugefügt.

■ Weitere Änderungen

  • Verbesserte Autofokus-Genauigkeit.
  • Verbesserte Autofokus-Leistung bei wenig Licht; die erforderliche Mindesthelligkeit wurde um 0,5 LW gesenkt.
  • Die Ansprechempfindlichkeit von [3D-Tracking] auf Objekte, die sich zwischen dem Hauptobjekt und der Kamera hindurchbewegen, wurde verringert.
  • Verbesserte Autofokus-Leistung, wenn [Tiere] für [Optionen der AF-Motivwahrnehm.] während [3D-Tracking] gewählt ist.
  • Die Neigung der Kamera, bei der Motivwahrnehmung auf den Hintergrund zu fokussieren, während [Großes Messfeld (S/L/C1/C2)], [3D-Tracking] oder [Automatische Messfeldsteuerung] gewählt war, wurde verringert.
  • Fokus-Peaking, Scharfeinstellung mit elektronischer Einstellhilfe und Entfernungsskala sind jetzt verfügbar, wenn die Schärfe mit dem Fokussierring des Objektivs eingestellt wird, nicht nur beim Modus für manuelle Fokussierung, sondern auch in anderen Fokusmodi. Darüber hinaus wurde die Dauer der Anzeige der Entfernungsskala verändert.
  • Belichtungszeit, Blende und ISO-Empfindlichkeit werden nun angezeigt, wenn die Belichtung während der vergrößerten Live-View-Anzeige geändert wird.
  • Verbessertes Ansprechverhalten der manuellen Fokussierung im Video-Modus und wenn der Lautlos-Modus beim Fotografieren gewählt ist.
  • Die Aufnahmeanzeige zeigt nun den Verbindungsstatus für das synchronisierte Auslösen. Bei der Anzeige der Liste mit den Remote-Kameras per [Mit anderen Kameras verbinden] > [Liste der entfernten Kameras] im [NETZWERKMENÜ] wurden Verbesserungen vorgenommen.
  • Für Z 9 Kameras, die in Kanada und den USA verkauft werden, ist die Option [Português (PT)] bei den verfügbaren Sprachen im Menüpunkt [Sprache (Language)] im Menü [SYSTEM] hinzugefügt worden.
  • Die folgenden Probleme wurden behoben:
    • Das Aktivieren der Motivwahrnehmung durch Drücken des benutzerdefinierten Bedienelements schlug manchmal fehl, wenn (a) AF-S als Fokusmodus gewählt war, (b) eine AF-Messfeldsteuerung mit Unterstützung der Motivwahrnehmung mittels eines Bedienelements gewählt wurde, dem die Funktion [AF-Messfeldsteuerung + AF-ON] mit der Individualfunktion f2 [Ben.def. Bedienelemente (Aufn.)] zugewiesen war, und (c) eine andere Option als [Motivwahrnehmung aus] für [Optionen der AF-Motivwahrnehm.] im Menü [FOTOAUFNAHME] gewählt war.
    • Die Motivwahrnehmung setzte sich während AF-ON nach Drücken des benutzerdefinierten Bedienelements fort, wenn (a) 3D-Tracking als AF-Messfeldsteuerung gewählt war, (b) eine andere Option als [Motivwahrnehmung aus] für [Optionen der AF-Motivwahrnehm.] im Menü [FOTOAUFNAHME] gewählt war, und (c) mit einem Bedienelement, dem mithilfe von Individualfunktion f2 [Ben.def. Bedienelemente (Aufn.)] die Funktion [Aufnahmefunktionen abrufen] oder [Aufnahmefunkt. abrufen (halten)] zugewiesen war, die Aufnahmeeinstellungen aufgerufen wurden, in denen [3D-Tracking] für [AF-Messfeldsteuerung] und [Motivwahrnehmung aus] für [Optionen der AF-Motivwahrnehm.] gewählt war.
    • Die Motivwahrnehmung wurde beim Starten von AF-ON mittels benutzerdefiniertem Bedienelement nicht dort wo erwartet ausgeführt, wenn (a) AF-C als Fokusmodus gewählt war, (b) eine andere Option als [3D-Tracking] als AF-Messfeldsteuerung gewählt war, (c) eine andere Option als [Motivwahrnehmung aus] für [Optionen der AF-Motivwahrnehm.] im Menü [FOTOAUFNAHME] gewählt war, und (d) mit einem Bedienelement, dem mithilfe von Individualfunktion f2 [Ben.def. Bedienelemente (Aufn.)] die Funktion [Aufnahmefunktionen abrufen] oder [Aufnahmefunkt. abrufen (halten)] zugewiesen war, die Aufnahmeeinstellungen aufgerufen wurden, in denen [3D-Tracking] für [AF-Messfeldsteuerung] gewählt war.
    • Bei Bildern, die mit Blitzgeräten SB-800 und automatischer FP-Kurzzeitsynchronisation aufgenommen wurden, führten Belichtungszeiten von 1/320 s bis 1/640 s zu einer ungleichmäßigen Belichtung über das gesamte Bildfeld hinweg.
    • Das Wählen einer anderen Individualkonfiguration im Menü [INDIVIDUALFUNKTIONEN] nach der Wahl einer von der Standardeinstellung abweichenden Einstellung für [Automatische Belichtungsreihen] > [Schrittweite] im Menü [FOTOAUFNAHME] führte dazu, dass der Wert für [Automatische Belichtungsreihen] > [Schrittweite] im Menü [FOTOAUFNAHME] auf 1 zurückgesetzt wurde.
    • Die Aufnahmeinformationen verschwanden in seltenen Fällen aus der Sucheranzeige.
    • Beim Versuch, ein 8K-Video mit einem Objektiv NIKKOR Z 14-30mm f/4S aufzunehmen, wenn eine andere Option als [Aus] für [Bildstabilisator (VR)] im Menü [VIDEOAUFNAHME] gewählt war, reagierte die Kamera manchmal nicht mehr.
    • Bei der Verfolgung von kleinen oder kontrastarmen Objekten vor einem einfarbigen Hintergrund, z. B. einem blauen Himmel, konnte es vorkommen, dass sich das Fokusmessfeld an den oberen Rand der Anzeige bewegte.
    • Das Wählen von [C30] oder [C120] als Aufnahmebetriebsart konnte zur Änderung der Monitor- oder Sucherhelligkeit führen, wenn eine andere Option als [Aus] für [Active D-Lighting] im Menü [FOTOAUFNAHME] gewählt war.
    • In seltenen Fällen konnte die Kamera 8K-Videos nicht korrekt aufzeichnen.
    • Im Video-Modus konnte die Kamera nicht die Blende öffnen (einen niedrigeren Blendenwert wählen), nachdem die Obergrenze der ISO-Empfindlichkeit in den Modi P oder S erreicht wurde, wenn der für [ISO-Empfindlichkeits-Einstellung.] > [Maximale Empfindlichkeit] im Menü [VIDEOAUFNAHME] gewählte Wert unter [12800] lag.



Zum Download der Firmware für die Nikon Z 9 (Sie werden auf die Webseite von Nikon weitergeleitet)

 

Ein Firmware-Update erfolgt natürlich immer auf eigenes Risiko.