Abbildung zeigt das Fujifilm Festbrennweitenobjektiv FUJINON XF56mmF1.2 R WR Mit dem FUJINON XF56mmF1.2 R WR Festbrennweitenobjektiv stellt Fuji ein kompaktes und lichtstarkes Objektiv für Kameras der X-Serie vor. Der technisch weiterentwickelte Nachfolger des FUJINON XF56mmF1.2 R Objektivs soll dabei durch qualitative Verbesserungen überzeugen.

Das FUJINON XF56mmF1.2 R WR ist ein leichtes Tele-Objektiv mit einer Brennweite von 56 mm (äquivalent zu 85 mm KB) und soll, im Vergleich zum Vorgängermodell, eine deutlich verbesserte Nahdistanz, ein noch höheres Auflösungsvermögen und eine besserer Hintergrundunschärfe darstellen können. 

Der optische Aufbau des Objektivs umfasst 13 Elemente in acht Gruppen. Zwei asphärische Linsen und ein ED-Element sollen optische Abbildungsfehler wie chromatische und sphärische Aberrationen (Farb- und Schärfefehler) minimieren und so für ein hohes Auflösungsvermögen bis in die Bildeckensorgen. Die asphärischen Elemente sollen effektiv den unschönen „Zwiebelring-Effekt“ bei unscharf wiedergegebenen Lichtpunkten unterdrücken können. Die aus acht Elementen bestehende Fokusgruppe beinhaltet drei Elemente aus optischem Glas mit besonders hohem Brechungsindex. Diese Linsen kommen aufgrund ihrer korrigierenden Eigenschaften üblicherweise in hochwertigen Cine-Objektiven zum Einsatz. Diese sollen in dieser Optik chromatische Aberrationen und Koma-Abbildungsfehler (Farb- und Asymmetriefehler) minimieren und so über den gesamten Fokusbereich ein verbessertes Auflösungsvermögen haben. Das neue Objektiv ist dabei das erste FUJIFILM Objektiv, das nun elf Blendenlamellen verwendet, um eine fast perfekt kreisrunde Blendenöffnung zu erreichen

Die neue FUJINON XF56mmF1.2 R WR Optik soll ab Ende September zu einem Preis von 1.199,- Euro (UVP) im Handel erhältlich sein.