Abbildung zeigt das Nikon NIKKOR Z 24–120 mm 1:4 S ZoomobjektivMit dem NIKKOR Z 24–120 mm 1:4 S stellt Nikon sein neuestes Zoomobjektiv der S-Serie vor. Mit der Brennweite von 24-120 mm und mit einer konstanten Lichtstärke von 1:4 ist es nicht nur ein ideales Reisestativ, nach Vorstellungen des Herstellers eignet es sich ebenso für Architekturfotografie, die Streetfotografie und ebenso auch für Porträts und weitläufigen Landschaften.

Die ARNEO- und Nanokristall-Vergütungen des Objektivs sollen effizient Geisterbilder und Streulicht minimieren können, das durch einfallendes Licht aus allen Richtungen verursacht wird, und so für brillante  Aufnahmen sorgen. Eine zusätzliche Nikon-Fluorvergütung auf der Frontlinse soll schmutzabweisend sein und das Objektiv sich so leicht abwischen und reinigen lassen.

Aber auch für Videoaufnahmen soll sich das NIKKOR Z 24-120 mm 1:4 S sehr gut nutzen lassen. So soll die Optik Ergebnisse ohne »Focus Breathing« ermöglichen und soll damit für einen gleichbleibenden Bildausschnitt sorgen, wenn während der Aufzeichnung nachfokussiert wird.

Das NIKKOR Z 24-120 mm 1:4 S soll voraussichtlich im Dezember 2021 für 1.249,- Euro im Handel erhältlich sein.