Grafik zur idealo Fotoweltstudio Marktanteil Kameratypen und SensorenFotografie in der Pandemie erfreute sich im vergangenen Jahr und mehr denn je auch im laufenden Jahr einer steigenden Beleibtheit. Einer umfassenden Studie der idealo Fotowelt nach fotografieren rund 70% der Deutschen mittlerweile mal mehr oder weniger.

Klar, dass Smartphone ist immer dabei und ersetzt - oder hat schon längst ersetzt - bei vielen mittlerweile die (Kompakt)Kameras. Aber, nach wie vor haben Kompaktkameras, spiegellose Systemkameras und Spiegelreflexkameras einen großen Anteil in der Fotografie.

Wenn man die Entwicklung des Fotofachhandels oder der Fotoabteilungen der Flächemärkte über die vergangenen Jahre verfolgt hat, dann lassen sich hier klare Trends in der Markt- und Interessenentwicklung verfolgen. In einer Studie der idealo Fotowelt, die rückwirkend die Jahre 2019 und 2020 analysiert und beachtet hat, sind hier die Markttrends in Zahlen klar untermauert.

Eine vermeintliche Ablösung der Spiegelreflexkamera durch die spiegellose Systemkamera zeigt sich zunehmend auch in der Nachfrageverteilung. So sind der Studie nach mittlerweile spiegellose Systemkameras (DSLM) rund 60 Prozent stärker nachgefragt als klassische Spiegelreflexkameras (DSLR). Die kompakten Digitalkameras unterliegen eigentlich der kompletten Ablösung durch die Smartphones, so verbuchen Kompaktkameras zwischen 2016 und 2020 einen Einbruch von rund 50% am Anteil von Kameras ein, Tendenz steigend (und das ist auch nicht anders zu erwarten).

Die komplette und umfangreiche Studie der Daten und Analysen rund um Kameras kann hier kostenlos aufgerufen werden. Hier geht es zur vollständigen idealo Fotowelt Studie: Marktüberblick: Daten und Analysen rund um Kameras