Abbildung zeigt die Vollformatkamera Fujifilm GFX100Fujifilm stellt für gleich sieben Digitalkameras, die GFX100, GFX100S, X-T3, X-T4, X-S10, die X-Pro 3 und die X-E4 Firmware-Updates zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Das umfassendste Update kommt dabei der Fuji GFX100 zugute,

Firmware Update der GFX100 auf die Version 4.0

Das Firmware-Update Ver.4.00 von Ver.3.02 enthält die folgenden Verbesserungen:

  • Verbesserte Autofokusleistung auf das gleiche Niveau wie bei „GFX100S“
  • Koordinierte Steuerung des internen und optischen Bildstabilisators
  • Aufnahme der Filmsimulation „Nostalgic Neg“.
  • Verbesserung der Verschlusszeiteinstellung für TTL-Slow-Sync-Blitzaufnahmen

Weitere zusätzliche Funktionen und operative Verbesserungen

  1. Der Grad der „Klarheit“ kann im Bereich von -5 bis +5 eingestellt werden.
  2. Die Funktion „Fokusbegrenzer“ wird hinzugefügt, um einen beliebigen Fokussierbereich festzulegen.
  3. Bilder können in der Wiedergabe 1x, 2x, 4x oder 8x vergrößert werden. 
  4. Die Funktionstaste kann zugewiesen werden, um den „Aufnahmemodus“ zwischen den Modi P, S, A und M umzuschalten.
  5. Die vorderen und hinteren Einstellräder können so eingestellt werden, dass sie sich in umgekehrter Richtung drehen.
  6. Die Anzahl der Elemente im Q-Menü kann aus 4, 8, 12 oder 16 für Standbilder und Video ausgewählt werden.
  7. Die Q-Taste kann als Funktionstaste belegt werden.
  8. Die Kamera bleibt eingeschaltet, auch wenn eine SD-Karte entfernt wird.
  9. Während der Videoaufnahme ist eine elektronische Bildstabilisierung verfügbar.
  10. Es korrigiert Kameraverwacklungen, die beim Aufnehmen von Handheld-Videos auftreten. (1,1-facher Zuschnitt, wenn dieser Modus eingeschaltet ist)
  11. Live View kann sogar während der Videoaufnahme vergrößert werden.
  12. Die Fokusprüfungssperre kann jetzt auch auf EIN/AUS gestellt werden, um die Fokusprüfung beizubehalten oder nicht, wenn Sie  mit der Videoaufnahme beginnen.
  13. Auf der SD-Karte aufgezeichnete Videos können auf der SD-Karte in einem anderen Kartensteckplatz gesichert werden.
  14. Die verstrichene Videoaufnahmezeit kann zur Kontrolle auf dem LCD angezeigt werden.
  15. Die Größe des AF-Bereichs kann während der Videoaufnahme geändert werden.
  16. Mit F-Log aufgezeichnete Videodateien können in einer Konvertierung entsprechend BT.709 wiedergegeben werden.
  17. Weißabgleich / ISO-Metadaten zu RAW-Filmmaterial hinzugefügt, Ausgabe an Atomos Ninja V HDR-Monitor- Recorder über HDMI. Das Filmmaterial wird als Apple ProRes RAW-Dateien aufgezeichnet und Weißabgleich / ISO  kann in Final Cut Pro angepasst werden.
  • Behebung kleinerer Fehler.

 

Download der Firmware Ver. 4.0 für die GFX100

 

Firmware Update der GFX100S auf die Version 1.10

Das Firmware-Update Ver.1.10 von Ver.1.00 enthält die folgenden Verbesserungen:

 

  • Hinzufügen von Weißabgleich- und ISO-Metadaten zu RAW-Filmmaterial
  • Verbesserung der benutzerdefinierten Modusfunktion
  • Das Phänomen wurde behoben, dass ein Bild nicht mit einem angegebenen Dateinamen wiedergegeben werden kann, der mit der Funktion EDIT FILE NAME erstellt wurde.
  • Behebung kleinerer Fehler.

 

Download der Firmware Ver. 1.10 für die GFX100S

 

Firmware Update der X-T3 auf die Version 4.11

  • Bei Verwendung des Aufsteckblitzes EF-X8 ändert sich die Anzeige der BLITZEINSTELLUNG von „SUPPLIED FLASH“ auf „EF-X8“.
  • Das Phänomen wurde behoben, dass ein Bild nicht mit einem angegebenen Dateinamen wiedergegeben werden kann, der mit der Funktion EDIT FILE NAME erstellt wurde.
  • Behebung kleinerer Fehler.

 

Download der Firmware Ver. 4.11 für die X-T3

 

Firmware Update X-T4 auf die Version 1.21

  • Das Phänomen ist behoben, dass die Position der Spotmessung auf die Mitte fixiert ist, ohne die Position des Fokusbereichs widerzuspiegeln, falls der Fokusmodus MF und der Messmodus der Spot ist.
  • Das Phänomen wurde behoben, dass ein Bild nicht mit einem angegebenen Dateinamen wiedergegeben werden kann, der mit der Funktion EDIT FILE NAME erstellt wurde.
  • Behebung kleinerer Fehler.

 

Download der Firmware Ver. 1.21 für die X-T4

 

Firmware Update der X-S10 auf die Version 2.0

  • Unterstützung für Tethered Shooting
  • Firmware ermöglicht Fernbedienungsfunktionalität vom Gimbal über USB-Kommunikation
  • Funktionsspezifische Verriegelung
  • Verbesserung der Verschlusszeiteinstellung für TTL-Slow-Sync-Blitzaufnahmen
  • Die Anzeige von „IP-ADRESSE“ in den Setup-Menüs > VERBINDUNGSEINSTELLUNG > INFORMATIONEN wird hinzugefügt.
  • Bei Verwendung der FUJIFILM X Webcam ändert sich die Option im Menü von „X WEBCAM“ zu „USB TETHER SHOOTING AUTO“. Außerdem kann der auf einem PC angezeigte Einstellungsbildschirm verwendet werden.
  • Das Phänomen ist behoben, dass die Position der Spotmessung auf die Mitte fixiert ist, ohne die Position des Fokusbereichs widerzuspiegeln, falls der Fokusmodus MF und der Messmodus der Spot ist.
  • Das Phänomen wurde behoben, dass ein Bild nicht mit einem angegebenen Dateinamen wiedergegeben werden kann, der mit der Funktion EDIT FILE NAME erstellt wurde.
  • Behebung kleinerer Fehler.

 

Download der Firmware Ver. 2.0 für die X-S10

 

Firmware Update der X-Pro 3 auf die Version 1.21

  • Das Phänomen ist behoben, dass die Position der Spotmessung auf die Mitte fixiert ist, wenn der Fokusmodus MF und der Messmodus der Spot ist.
  • Das Phänomen wurde behoben, dass ein Bild nicht mit einem angegebenen Dateinamen wiedergegeben werden kann, der mit der Funktion EDIT FILE NAME erstellt wurde.
  • Behebung kleinerer Fehler.

 

Download der Firmware Ver. 1.21 für die X-Pro 3

 

Firmware Update der X-E4 auf die Version 1.02

  • Das Phänomen wurde behoben, dass ein Bild nicht mit einem angegebenen Dateinamen wiedergegeben werden kann, der mit der Funktion EDIT FILE NAME erstellt wurde.
  • Das Phänomen wurde behoben, dass in EINSTELLUNG DER BILDQUALITÄT > BENUTZERDEFINIERTE EINSTELLUNG BEARBEITEN/SPEICHERN die aktuellen Kameraeinstellungen nicht korrekt gespeichert werden.
  • Behebung kleinerer Fehler.

Download der Firmware Ver. 1.02 für die X-E4

 


Die Installation der Firmware-Updates erfolgt natürlich auf eigenes Risiko, alternativ kann man sich auch an Fuji oder seinen Händler wenden.