Abbildung zeigt den Rollei Studioblitz HS Freeze 2s Mit dem HS Freeze 2s stellt Rollei jetzt einen kompakten Studioblitz vor, der das Sortiment der HS Freeze Studioblitze um ein neues Modell erweitert. Mit dem neuen Blitz, der über ein geringes Gewicht von lediglich 785g verfügt, richtet sich Rollei vornehmlich an Fotografen, die Wert auf ein geringes Gewicht und eine kompakte Bauweiselegen, besonders wenn es um den mobilen Einsatz geht.

Mit einer Blitzleistung von 200Ws reicht er für viele Aufnahmesituation im mobilen Umfeld vollständig aus und auch der Fotograf muss auf keine aktuelle Blitztechnologie bei diesem Blitz verzichten. Der Blitz verfügt über die Blitzmodis TTL, manuell, HSS, Freeze und die Synchronisation auf 1. und 2. Verschlussvorhang. Besonders für Aufnahmen im Freeze-Modus vermag der Blitz mit einer Abbrennzeit von bis zu 1/20.000 Sekunden zu überzeugen.

Trotz seiner Kompaktheit verfügt der HS Freeze 2s über ein LED-Einstelllicht mit 5 Watt für die Prüfung des Schattenwurfs und eine integrierte Funkeinheit mit 32 Kanälen, die sich dabei in 16 Gruppen aufteilen lässt.

Der wechselbare Lithium-Ionen-Akku soll laut Rollei mehr als 450 Auslösungen durchhalten, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Alternativ kann der Blitz auch mit einem optional erhältlichen Netzteil betrieben werden. 

Aufgrund der kompakten Bauweise lassen sich nur spezielle Lichtformer anschließen. Um auch herkömmliche Lichtformer mit Bowen S kompatiblen Anschlüssen nutzen zu können, bietet Rollei zusätzlich einen speziellen Bowens-S-type-Adapter optional als Zubehör an.

Der HS Freeze 2s hat einen Preis von 349,- Euro (UVP) und ist ab sofort im Onlineshop von Rollei.de erhältlich.