Abbildung zeigt das Fujifim Objektiv Fujinon GF80mmF1.7 R WR für Mittelformatkameras Mit dem Fujinon GF80mm F1.7 R WR präsentiert Fuji jetzt ein lichtstarkes AF-Objektiv mit der Lichtstärke F1.7 für seine großformatige Kamerasysteme. Mit einer Brennweite von 80 mm (äquivalent zu 63 mm KB) eignet sich dieses Objektiv besonders für Porträtfotografen.

Der optische Aufbau des GF80mm F1.7 R WR besteht aus einer Linsenkonstruktion mit zwölf Elemente in neun Gruppen, darunter eine asphärische Linse und zwei Super-ED-Elemente. Die Anordnung der Linsen soll dabei so austariert sein, dass eine optimale Korrektur von sphärischen Aberrationen und ein einmaliger Bokeh-Effekt erreicht werden.

Ein zentrales Element ist dabei die Blendenöffnung, deren neun Lamellen kreisförmig angeordnet sind. Weit geöffnet soll sie in Verbindung mit einer Kamera der GFX Serie eine exzellente Freistellung des Motivs ermöglichen, das klar und detailreich vor einem attraktiv weich gezeichneten Hintergrund abgebildet wird.

Das Objektiv soll kompatibel mit der Gesichts- und Augenerkennung der neusten FUJIFILM Kameras sein, die einen fortschrittlichen AF-Algorithmus verwenden, um präzise auch auf sich bewegende Motive scharfzustellen. Bei Verwendung an der GFX100 soll sich außerdem der Arbeitsbereich des Autofokus der Kamera durch das GF80mmF1.7 R WR um 0,5 EV auf bis zu -5,5 EV vergrößern. Bei dunklen Motiven soll dadurch eine exakte automatische Scharfstellung erreicht werden können.

Das Fujinon GF80mm F1.7 R WR soll ab Ende Februar zu einem Preis von 2.299,- Euro  erhältlich sein.