Abbildung zeigt Vollformatkamera Canon EOS R5Canon stellt sein bereits vorab angekündigtes Firmwareupdate auf die Version 1.1.0 für die EOS R5 jetzt auf der deutschsprachigen Webseite zum Download zur Verfügung.

Mit dem Update auf die Firmware-Version 1.1.0 werden die folgenden Fehlerbehebungen und Verbesserungen umgesetzt:

 

  1. Zusätzliche Meldungen werden jetzt angezeigt, wenn die Einstellungen [HDMI-Anzeige: Kamera + Externer Monitor] und [Überhitzungsschutz: ein] aktiviert sind.
     
  2. Bei der Verwendung bestimmter RF-Objektive für Filmaufnahmen wurde der Bildstabilisierungsmechanismus im Objektiv verbessert.
     
  3. Behebt ein Problem, bei dem der Einstellungsbildschirm "Slow Synch" nicht genau angezeigt wird, wenn die Sprache auf Englisch eingestellt ist.
     
  4. Behebt einen Schreibfehler, der im Einstellungsmenü auf dem LCD angezeigt wurde, wenn die Sprache auf Koreanisch eingestellt ist.
     
  5. Die Verbindungsstabilität während der FTP-Übertragung wurde verbessert.
     
  6. Behebt ein Phänomen, bei dem die Kartenzugriffszeit bei Verwendung bestimmter CFexpress-Karten länger dauern kann.
     
  7. Die Temperaturerkennung und die Kontrolle der Aufnahmezeit bei Videoaufnahmen wurden verbessert. Darüber hinaus wurde die Gesamtaufnahmezeit verbessert, wenn die Kurzzeitaufnahme und das Ein- und Ausschalten wiederholt bei Raumtemperatur durchgeführt werden.
     
  8. Das Problem, dass die verfügbare Filmaufnahmezeit nicht korrekt angezeigt wird, wenn Datum/Uhrzeit/Zone nicht eingestellt ist, wurde korrigiert.

 

Zum Download der Firmware für die EOS R5 für Windows

Zum Download der Firmware für die EOS R5 für Mac

 

Die Installation des Firmwareupdates erfolgt natürlich auf eigenes Risiko, alternativ kann man sich auch an Canon oder seinen Händler wenden.