Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv FE 12-24 Millimeter F2.8 GM (SEL-1224GM) Mit dem Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv FE 12-24 Millimeter F2.8 GM (SEL-1224GM) stellt Sony ein weiteres G Master-Objektiv für Sony Vollformatkameras vor. Nach Vorstellung des Herstellers soll dieses Objektiv ideal für Landschaftsfotografie, Nachthimmelaufnahmen und Architekturansichten eignen. Auch sieht Sony das Objektiv ebenfalls für Sportfotografen, die mit Ultraweitwinkel fotografieren möchten.

Das neue Zoomobjektiv verfügt über drei XA- (Extreme Aspherical) Objektivelemente. Zusammen mit einem weiteren asphärischen Element sollen diese XA-Elemente Astigmatismus, Koma und Feldkrümmung bis hin zu den Bildrändern unterdrücken. Weitere drei ED- (Extra-low Dispersion) Glaselemente sowie zwei Super-ED-Glaselemente sollen chromatische Abbildungsfehler minimieren und störende Farbsäume verhindern können.

Beim neuen G Master-Objektiv kommt erstmals eine neue Nano-AR-Beschichtung II zum Einsatz, die sich jetzt auch auf große Linsenelemente oder stark gekrümmte Elementflächen gleichmäßig anbringen lässt. Die Nano-AR-Beschichtung II soll interne Reflexionen verhindern und Streulicht und Geistereffekte minimieren. Das Ergebnis, so Sony, sollen hohe Kontraste und Klarheit im gesamten Bild, trotz des großen Sichtwinkels des Objektivs und selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen sein.

Mehr Geschwindigkeit auch beim Fokussieren. Das FE 12-24 Millimeter F2.8 GM arbeitet mit vier extrem schnellen Original-XD- (Extreme Dynamic) Linearmotoren, um die Geschwindigkeitsleistung aktueller und künftiger Kameragehäuse voll ausschöpfen zu können. Je zwei Motoren für jede Fokusgruppe des Objektivs soll für einen reaktionsschnellen, präzisen Autofokus sorgen.

Das FE 12-24 Millimeter F2.8 GM (SEL-1224GM) soll ab September 2020 für 3.299 Euro erhältlich sein.