Abbildung zeigt die Canon Systemkamera EOS RCanon hat die Zeichen der Zeit erkannt und ermöglicht es, in der Zeit von Covid-19 nun, dass viele ihrer Digitalkameras jetzt mit einem Update zu einer Webcam umfunktioniert werden können. Somit unterstützt Canon jetzt die Option von Videokonferenzen im beruflichen, als auch im privaten Umfeld. So soll, neben der Videoqualität, auch die Tonqualität für einen besseren Klang in den Videokonferenzen sorgen.

 

Dazu bietet Canon jetzt das „EOS Webcam Utility Beta“ an, eine Software, mit der die Besitzer einer Canon-Kamera diese über USB an ihren PC oder Laptop anschließen können und ihr Canon-Kamera dann als Webcam für Videokonferenzen nutzen zu können.

Die folgenden Canon Kameras werden von der EOS Webcam Utility Beta-Software unterstützzt (US-Modellbezeichnungen):

EOS DSLR Kameras:


EOS-1D X Mark II
EOS-1D X Mark III
EOS 5D Mark IV
EOS 5DS
EOS 5DS R
EOS 6D Mark II
EOS 7D Mark II
EOS 77D
EOS 80D
EOS 90D

EOS Rebel SL2
EOS Rebel SL3
EOS Rebel T6
EOS Rebel T6i
EOS Rebel T7
EOS Rebel T7i
EOS Rebel T100


EOS spiegellose Kameras:


EOS M6 Mark II
EOS M50
EOS M200

EOS R
EOS RP


PowerShot Kameras:

PowerShot G5X Mark II
PowerShot G7X Mark III
PowerShot SX70 HS

 

 

 

Die Software für die kompatiblen Kameras kann hier von der Canon Webseite geladen werden (Link öffnet neues Fenster).

Die Installation und Nutzung erfolgt dabei auf eigenes Risiko.