Abbildung zeigt die Vollsphärenkamera RICOH THETA SC2RICOH befeuert weiter die Nische der 360° Kameras und stellt mit der Vollsphärenkamera THETA SC2 jetzt den Nachfolger der TETA SC aus dem Jahre 2016 vor. Weiterhin richtet sich der Hersteller mit dieser 360° Kamera an die Zielgruppe der Einsteiger und positioniert damit erneut ein preisgünstiges Einstiegmodell.

Die RICOH THETA SC2 wurde technisch, im Gegensatz zum Vorgängermodell, mit vielen neuen Funktionen ausgestattet. Fotos werden von der THETA SC2 werden weiterhin mit einer Auflösung von 14 Megapixel aufgenommen, die Videos hingegen werden jetzt mit einer 4K-Auflösung aufgenommen. Eine neue Gesichtserkennung soll die Kamera jetzt in eine Selfie-Kamera verwandeln, weitere Pre-Sets sollen schnelle Aufnahmen mit optimalen Ergebnissen bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen und Situationen ermöglich.

Zusätzlich soll die Steuerung durch das integrierte OLED-Display weiter vereinfacht worden sein und mit der THETA App auf dem Smartphone soll aus der kleinen Kamera zusätzlich eine „Kreativwerkstatt“ werden können.

Die RICOH THETA SC2 soll ab Mitte Dezember 2019 in den Farben Pink, Blau, Beige und Weiß für 299,- Euro im Handel erhältlich sein.

 

Zum Datenblatt der RICOH THETA SC2