Abbildung zeigt die Systemkamera Nikon D7Nikon hat in einer Servicenotiz darauf hingewiesen, dass bei einigen der spiegellosen Kameras  Z7 und Z6 der eingebaute Bildstabilisator (VR) nicht immer optimal arbeitet und Verwacklungen durch Bewegungen des Sensors nicht korrekt reduziert werden.

Um herauszufinden, ob die eigene Z6 oder Z7 betroffen ist, kann man mittels der Seriennummer und dem Formular auf der Nikon Seite dieses überprüfen.

Die 7-stellige Seriennummer befindet sich hinter dem Monitor, den man zum Ablesen abklappen muss. Wenn die Kamera betroffen sein sollte, dann soll man sich an das nächstgelegene Nikon-Servicecenter wenden. Dort wird die Kamera geprüft und bei Bedarf werden die Komponenten kostenlos angepasst oder erneuert, auch dann noch, wenn die Garantie der Kamera abgelaufen oder diese in der Region nicht gültig ist.

Hier gelangt man zur Nikon Serviceseite (Link öffnet neues Fenster)

 

Zum Datenblatt der Nikon Z7

Zum Datenblatt der Nikon Z6