Abbildung zeigt Teleobjetiv Canon RF 85mm F1.2L USMMit dem von Canon neu vorgestellten Objektiv RF 85mm F1.2L USM ist dieses derzeit eines der lichtstärksten Autofokus-Objektive von Canon für die spiegellosen EOS R Vollformatkameras. Und mit einer Brennweite von 85mm eignet sich dieses Objektiv dabei besonders für Porträts.

Das RF 85mm F1.2L USM ist das zweite Objektiv in der Canon Produktpalette, das die BR-Optik (Blue Spectrum Refractive) Technologie Canon einsetzt. Diese soll für eine effektive Korrektur axialer chromatischer Aberrationen sorgen, was mit einer Kombination aus herkömmlichen Glaslinsen nicht vollständig korrigierbar ist. So sollen nicht nur unschöne Farbsäume im Unschärfebereich vermieden, sondern auch ein deutlich sichtbares Plus bei Auflösung und Schärfe erreicht werden können. Asphärische und UD-Linsen (Ultra-Low Dispersion) sollen außerdem für eine hohe Bildqualität bereits bei offener Blende und am Bildrand sorgen.

Dank der extrem großen Blendenöffnung F1.2 sollen selbst bei Aufnahmen unter schwierigen Lichtverhältnissen eine AF-Fokussierung bis zu -6 LW (EOS R) und -5 LW (EOS RP) möglich sein.

Das RF 85mm F1.2L USM soll voraussichtlich ab Ende Juni 2019 zum Preis von 2.999, - Euro im Handel erhältlich sein.

 

RF 85mm F1.2 L USM – Hauptleistungsmerkmale:

  • Extrem leistungsstarke 85mm-Festbrennweite
  • 85mm Brennweite für eine schmeichelhafte Perspektive – ideal für Porträts
  • Hohe Lichtstärke von 1:1,2 mit 9-Lamellen-Irisblende für erstklassige Low-Light-Eigenschaften und eine attraktive Hintergrundunschärfe
  • BR-Optik (Blue Spectrum Refractive Optics) reduziert chromatische Aberration für höchste Bildqualität
  • Asphärische und UD-Linsen sorgen für die höchste Auflösung von der Bildmitte bis zum Rand
  • USM-Motor für einen gleichmäßigen, nahezu geräuschlosen Betrieb
  • Kontrollring – zur direkten Einstellung von Belichtung/Blende/ISO
  • ASC (Air Sphere Coating) verhindert, dass Linsenreflexionen und Streulicht die Bildqualität beeinträchtigen