Abbildung zeigt das Objektiv Samyang MF 14mm F2.8 Canon RF Mit dem Samyang MF 14mm F2.8 Canon RF und dem Samyang MF 85mm F1.4 Canon RF kündigt der Objektivhersteller eigene Objektive für den Canon RF Mount an.

Das Samyang MF 14mm F2.8 Canon RF ist ein Ultraweitwinkel mit 14 mm Brennweite und bietet einen Bildwinkel von 116° bei einem Vollformatsensor und 90° mit APS-C Sensoren.

Das Objektiv eignet sich somit hauptsächlich für Landschaftsaufnahmen und Aufnahmen in Innenräumen. Die  Samyang-Optik arbeitet mit 6 Lamellen und einen Blendenbereich von f/2.8 bis f/22, verfügt über 14 Elemente in 10 Gruppen, darunter drei hochbrechende (HR), eine asphärische (ASP), eine hybride asphärische Linse (H-ASP) sowie zwei Linsen mit geringer Dispersion (ED). Die Gegenlichtblende ist fest verbaut.

 

Abbildung zeigt das Objektiv Samyang MF 85mm F1.4 Canon RF Das Samyang MF 85mm F1.4 Canon RF positioniert sich als ein ideales Portraitobjektiv. Der Bildwinkel beträgt 28,3° an Vollformatsensoren und 17,7° an APS-C Sensoren. Mit 8 Lamellen reicht der Blendenbereich dieses Objektives von lichtstarken f/1.4 bis f/22. Das Objektiv selber verfügt dabei über 9 Elemente in 7 Gruppen und eine hybride asphärische Linse (H-ASP).

 

Beide neu vorgestellten Objektive verfügen über ein Samyang-eigenes Ultra Multi Coating UMC, das Aberrationen und ungewollte Lichtbrechungen reduzieren soll, die zu Flares und Ghosting führen könnten.Beide Objektive werden manuell fokussiert und auch die Einstellung der Blende erfolgt ausschließlich manuell. Ferner werden auch keine sonstigen Daten mit der Kamera ausgetauscht.

Die Objektive sollen Anfang Mai erhältlich sein, der Preis für beide Objektive steht noch nicht fest.