Abbildung zeigt das Sony Vollformat-Teleobjektiv SEL-135F18GMMit dem Namen „SEL-135F18GM“ stellt Sony ein Vollformat-Teleobjektiv mit einer Blendenöffnung von F1.8 und einer Festbrennweite von 135 mm vor und erweitert damit seine Premiumserie an G Master E-Mount Wechselobjektiven.

Mit der Konstruktion aus einem extrem asphärischen XA- und einem Super ED-Element (Extra-low Dispersion) in der Frontgruppe sollen Abbildungsfehler weitgehend vermieden werden. Ein Super ED-Element und das asphärische Glaselement sollen so angeordnet sein, dass keine unscharfen Farbränder entstehen und die Auflösung insgesamt maximiert werden soll. Eine Nano AR-Beschichtung von Sony solle ferner effektiv Reflexionen und Geistereffekte verhindern. Der zirkulare Blendenmechanismus mit elf Lamellen soll darüber hinaus zu natürlich wirkenden Unschärfe-Effekten im Hintergrund beitragen.

Die neue Optik soll sich laut Herstelleraussage sich nicht nur optimal für Fotos eigenen, sondern auch für Bewegtbildaufnahmen. Damit auch eine hohe Fokussiergeschwindigkeit beim Verschieben der Linsen sichergestellt ist, verfügt das Objektiv daher über vier lineare XD-Motoren.

Um die Bedienung bei Foto- und Videoaufnahmen zu erleichtern, soll das Objektiv über zahlreiche professionelle Steuerfunktionen verfügen. Zu dieses gehören zum Beispiel ein Blendenring für eine direkte und intuitive Blendenregelung sowie ein Fokusring mit linearer Reaktion für eine feine und schnell ansprechende manuelle Fokuseinstellung.

Das G Master E-Mount Objektiv SEL-135F18GM  soll für 1.999,-  Euro ab April im Handel erhältlich sein.