Abbildung zeigt die Rolleiflex SofortbildkameraDas Sofortbild lebt! Nach Fuji mit der Instax-Serie legt Rollei nun mit einem Klassiker nach und kündigt eine Rolleiflex Sofortbildkamera an. Mit der neuen Sofortbildkamera will der Hersteller die Tradition mit der Moderne verbinden. Charakterisierend sind - wie schon bei dem Original - die Doppellinse und der Schachtsucher im Retro-Look, durch den man von oben seinen Blick auf das Bildmotiv hat. Durch eine zusätzlich ausklappbare Sucherlupe sollen sich Details im Bild besonders gut erkennen lassen.

Obwohl Sofortbildkamera, so bietet die Rolleiflex viele fotografische Möglichkeiten.
So soll man Blende, die Verschlusszeit manuell einstellen und auch Belichtungskorrekturen vornehmen können. Ein Belichtungsmesser im Sucher soll dabei anzeigen, ob das Motiv unter Umständen zu hell oder zu dunkel belichtet ist. Außerdem soll man bei der Kamera manuell fokussieren und durch eine spezielle Einstellung an der Blende einen Bokeh-Effekt erzeugen können. Auch soll es mit der Rolleiflex Sofortbildkamera möglich sein, Fotos mit Doppelbelichtung zu erstellen.

Für Aufnahmen bei weniger Licht steht dem Fotografen zusätzlich ein aufklappbarer Blitz zur Verfügung, der unter dem Rolleiflex Logo integriert wurde.

In Kürze soll die Rolleiflex Sofortbildkamera für 399,99 Euro im Handel erhältlich sein.