Aktuell

Abbildung zeigt die Nikon Weitwinkel-Zoom-Optik NIKKOR Z 17–28 mm 1:2,8 Mit dem NIKKOR Z 17–28 mm 1:2,8 stellt Nikon nun ein weiteres Vollformat-Weitwinkel-Zoomobjektiv für Kameras der Z-Serie vor. Mit der Optik setzt der Hersteller auf Fotografen, die sich für Landschaften, Städteansichten, weitläufiger Himmel oder Straßenszenen, Fassaden oder Innenräume interessieren.


Werbung

Abbildung zeigt den Rollei HS Freeze 1s Aufsteckblitz Mit dem HS Freeze 1s Aufsteckblitz erweitert Rollei seine HS-Studioblitzserie jetzt um einen neuen Aufsteckblitz. Mit einer Blitzleistung von 80 Ws soll sich der Aufsteckblitz nahtlos in die HS-Freeze Systemblitze integrieren lassen. Dazu verfügt der Aufsteckblitz über einen integrierten 2,4-Gigahertz-Empfänger und Sender.

Abbildung zeigt das Fujifilm Festbrennweitenobjektiv FUJINON XF56mmF1.2 R WR Mit dem FUJINON XF56mmF1.2 R WR Festbrennweitenobjektiv stellt Fuji ein kompaktes und lichtstarkes Objektiv für Kameras der X-Serie vor. Der technisch weiterentwickelte Nachfolger des FUJINON XF56mmF1.2 R Objektivs soll dabei durch qualitative Verbesserungen überzeugen.

Das FUJINON XF56mmF1.2 R WR ist ein leichtes Tele-Objektiv mit einer Brennweite von 56 mm (äquivalent zu 85 mm KB) und soll, im Vergleich zum Vorgängermodell, eine deutlich verbesserte Nahdistanz, ein noch höheres Auflösungsvermögen und eine besserer Hintergrundunschärfe darstellen können. 

Abbildung zeigt das Ultra-Weitwinkel-Zoomobjektiv FUJINON GF20-35mmF4 R WRMit dem FUJINON GF20-35mmF4 R WR stellt Fuji jetzt ein Ultra-Weitwinkel-Zoomobjektiv für die spiegellosen Systemkameras der FUJIFILM GFX Serie vor. Das GF20-35mmF4 R WR bietet einen Zoombereich von 20 bis 35 mm (äquivalent zu 16 bis 28 mm KB) und eignet sich somit optimal für die Landschafts- und Architekturfotografie.

Abbildung zeigt die spiegellose Systemkamera Fujifilm X-H2Mit der X-H2 stellt Fuji jetzt das Schwestermodell der X-H2s vor und erweitert damit die Serie der spiegellosen Systemkameras mit APS-C Sensor um ein weiteres Kameramodell.  Anders als beim Schwestermodell, welches auf eine extrem schnelle Datenverarbeitung und eine präzisen AF-Verfolgung von sich bewegenden Objekten ausgelegt ist, hat Fuji bei dieser Kamera die Bildauflösung des Sensors jetzt auf 40,2 Mio. Pixel angehoben und diese in den Vordergrund gestellt.