Rundfilter sind für den Einstieg in die Fotografie mit Filtern sehr beliebt. Auch bei den Rundfiltern gibt es viele verschiedene Typen für den Einsatz vor dem Objektiv. Einer der am häufigst eingesetzten Filter ist ein UV-Filter. Dieser blockiert die UV-Strahlung des Tageslichts und ist durchaus in der Lage, Farben und Kontraste leicht zu intensivieren. Und er hat noch einen weiteren Vorteil er schützt das äußere Linsenelement vor Verschmutzung und Kratzern.

Abbildung zeigt einen Rundfilter mit Verlauf (SoftGND)Aber auch Polfilter, ND- Filter, variable ND-Filter und ND-Verlaufsfilter sind bei den Rundfiltern zu finden. Wenn man sich mit dem Thema “Filter in der Fotografie” beschäftigt, so sollte man sich vor der Wahl des Filtersystems - Rundfilter oder Rechteckfilter - mit seinen jeweiligen Vor- und Nachteilen beschäftigt haben.


Die Vorteile von Rundfiltern:


 

Die Nachteile von Rundfiltern:

 

Allgemeine Hinweise:


Weitere Informationen: