Abbildung zeigt die Spiegelreflexkamera Nikon D850Nikon stellt mit der D850 eine weiterentwickelte Spiegelreflexkamera mit Vollformatkamera Bildsensor im FX-Format vor. Interessant an der neuen Spiegelreflexkamera ist das neue Herzstück, ein Bildsensor ohne optischen Tiefpassfilter, der über eine effektive Auflösung von 45,7 Megapixeln verfügt.

Neben der hohen Bildauflösung kommt erstmalig in einer Nikon-SLR ein CMOS-Sensor mit BSI-Architektur (Back-Side-Illumination) zum Einsatz. Im Gegensatz zu herkömmliche CMOS-Sensoren bieten BSI-Sensoren den Vorteil einer höheren Lichtausbeute, verfügen über einen größeren Dynamikumfang und erlauben erkennbar rauschärmere Bilder.

Unterstützt wird der BSI-CMOS-Sensor durch den leistungsstarken Bildprozessor EXPEED 5. Dieser soll rauscharme Bilder über den gesamten ISO-Bereich von 64–25.600 ermöglichen. Besonders für alle Videofreunde interessant, auch bei der Aufzeichnung von 4K-Videos stehen alle ISO-Werte ab ISO 64 zur Verfügung.

Von der D5 wurde das AF-System übernommen und so stehen der D850 jetzt auch 153-AF-Messfeldern inklusive 99 Kreuzsensoren zur Verfügung. Diese zeichnen sich durch eine Empfindlichkeit von bis zu -4 LW im mittleren Messfeld aus, alle anderen Messfelder bieten ebenfalls die sehr hohe Empfindlichkeit von -3 LW.

4K-Filme lassen sich mit der D850 ohne Crop-Faktor im Vollformat aufnehmen und unter dem Einsatz des Multifunktionshandgriff MB-D18 lässt sich die Aufnahmedauer auf bis über drei Stunden ausdehnen.  Auch lassen sich 4K-Zeitrafferfilme direkt mit der Kamera aufnehmen. Außerdem soll die Bildgröße von 45,4 MP die externe Produktion von 8K-Zeitrafferfilmen ermöglichen, die dann aus Intervallaufnahmen erstellt werden.

Neben dem optischen Sucher fotografiert und filmt man mit dem nach oben und unten neigbarem 3,2-Zoll LCD-Touch-Display, das über eine Auflösung von 2,36 Mio. Bildpunkten verfügt.

Abschließend sei noch die Akkuleistung der D850 erwähnt, denn die Kamera soll derzeit - gemessen nach dem CIPA-Standard - die höchste Akkureichweite unter Vollformatkameras  mit bis zu 1.840 Aufnahmen mit dem Standard-Akku haben.

Wie allgemein zu beobachten, so hat auch Nikon seine Preise jetzt deutlich nach oben korrigiert. So soll das Gehäuse der Nikon D850 ab September bei ausgewählten Nikon Vertriebspartnern für  3.799,- Euro (UVP) erhältlich sein. Alternativ soll auch das D850 Kit mit dem AF-S 24-120 mm 1:4G ED VR  für 4.599,- Euro (UVP) angeboten werden.

 

Zum Datenblatt der Nikon D850