Abbildung zeigt die Spiegelreflexkamera Canon EOS M5D Mark IVCanon hat einen Upgrade Service für die EOS 5D Mark IV angekündigt, mit dem ein erweiterter Dynamikumfang sowie ein vereinfachtes Color Grading ermöglicht werden sollen. Basierend auf dem Feedback professioneller Fotografen und Video-Filmer kann nach dem Upgrade das Canon Log (C Log) - eine Funktion, die sich bei der Canon Cinema EOS Serie bewährt hat - nun auch mit der EOS 5D Mark IV genutzt werden.

Die Funktion C Log wurde speziell dafür entwickelt, den Dynamikumfang um 800 Prozent steigern zu können und so den Verlust von Details in besonders hellen und dunklen Bildbereichen zu minimieren. Mit der Erweiterung um C Log bietet die EOS 5D Mark IV bei einer ISO-Einstellung von ISO 400 einen Dynamikumfang von zwölf Blendenstufen, um so auch unter schwierigen Lichtbedingungen aufnehmen zu können.

Der Vorteil von C Log besteht darin, die Daten der Bildverarbeitung erst nach der Aufnahme zu verändern. Dieses vereinfacht den Farbabgleich beim Zusammenschnitt von Filmszenen, die mit unterschiedlichen Kameras aufgenommen wurden, da die aufgenommenen Szenen in einem einzigen Farbabgleichsprozess aneinander angepasst werden können. Im Ergebnis führt dieses zu einer einheitlichen und nahtlose Farbcharakteristik.

C Log vermindert ferner auch das Bildrauschen, das speziell in dunklen Bildbereichen beim Grading entstehen kann. Nach dem Upgrade soll das Color Grading zu präziseren Farben mit kaum merklichen Abweichungen führen.

Im Gegensatz zu den üblichen Firmware-Updates ist das C Log-Upgrade kostenpflichtig und wird ausschließlich von autorisierten Canon Service-Centern durchgeführt.

Zum Datenblatt der Canon EOS 5D Mark IV